Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Vor dem Urlaub Sicherheitsanlagen checken!

Alarmanlagen und andere Sicherheitseinrichtungen

Immer mehr Privathaushalte verfügen über Alarmanlagen und andere Sicherheitseinrichtungen. Bei der Urlaubsvorbereitung sollten auch diese Geräte eine wichtige Rolle spielen. So sollte geprüft werden, ob alle Batterien noch genügen Strom abgeben und sie sollten gegebenenfalls ausgetauscht werden. Ist der Versicherung bekannt, dass ein Haushalt mit einer Alarmanlage gesichert ist, und sollte diese etwa mangels Strom in der Urlaubszeit versagen, kann es bei der Schadensabwicklung Probleme geben, da der Versicherungsnehmer eine Sorgfaltspflicht hat.

Gleiches gilt für Unternehmen, die während der Urlaubszeit schließen. Überprüft werden sollten hier zusätzlich Speichermedien, sofern eine Kameraüberwachung eingerichtet ist. Vielleicht ist es auch eine gute Idee, für die Zeit der Betriebsferien einen Sicherheitsdienst zu engagieren, der hin und wieder nach dem Rechten sieht. Auch eine Wach- und Schließgesellschaft könnte hier ein guter Ansprechpartner sein. Ebenso gilt es zu überprüfen, ob etwa Tresore oder Sicherheitsschlösser im Hause einwandfrei funktionieren.

Kontrolle vorher spart Ärger hinterher

Natürlich sollten sich auch Privatleute von der ordnungsgemäßen Funktion von Tresoren und Sicherheitsschränken überzeugen. Leider geschieht es immer wieder, das aus dem engsten Kreise heraus Verbrechen verübt werden. Der Nachbar, der die Katze füttert und schon immer mal wissen wollte, was eigentlich im Tresor liegt, ist die klassische und ärgerliche Szenerie. Die besten Zugangsregelungen nützen nicht viel, wenn die Bewohner nicht da sind und Schlösser und Schränke nicht richtig funktionieren.

Diese Kontrollen dienen nicht nur der Sicherung der eigenen Wertgegenstände, sondern auch der Wahrung der Privatsphäre. Niemand möchte gerne, dass die neugierige Schwiegermutter oder wer auch immer sich bereit erklärt hat, die Blumen zu gießen oder die Haustiere zu füttern, in der eigenen Privatsphäre herumschnüffelt.

Lassen Sie sich von einem Sicherheitsdienst in München eingehend beraten.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr