Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

U-Bahnwache in München

U-Bahnwache München sorgt für Sicherheit im Nahverkehr

Die Stadt München besitzt eine der sichersten und modernsten U-Bahnen weltweit. Die hohe Sicherheit verdankt sie vor allem auch der Münchner U-Bahnwache, die 24 Stunden am Tag präsent ist. Die Frauen und Männer dieses Sicherheitsdiensts, erkennbar an den schwarzen Uniformen mit gelben Schulterstücken, sorgen hier für Recht und Ordnung in Münchens Untergrund. Die Aufgaben der Mitarbeiter sind sehr vielfältig: Es werden Streifengänge sowohl auf den Stationen als auch in den Zügen selbst durchgeführt, um verdächtige Personen ausfindig zu machen oder gefährliche Situationen zu entschärfen. Doch auch in Sachen Information und Hilfe für die Fahrgäste stehen die Sicherheitskräfte jederzeit zur Verfügung.

Bereits seit nun 25 Jahren existiert diese Form der U-Bahnwache und leistet seitdem wichtige Dienste im Bereich der Sicherheit im Nahverkehr. Nur rund 3% aller Gewaltverbrechen Münchens passieren in der U-Bahn, was im Vergleich zu anderen Plätzen eine sehr geringe Kriminalitätsrate darstellt. Ein weiterer, wichtiger Aspekt ist auch das Gefühl der Sicherheit bei den Menschen. Besonders wenn man noch spät abends unterwegs ist und die U-Bahn benutzt, fühlt man sich in der Nähe von Sicherheitskräften deutlich wohler und kann unbeschwert die Fahrt antreten.

Privater Sicherheitsdienst auch in Wiener U-Bahn

Auch in Wiens U-Bahn wurde erst kürzlich ein privater Sicherheitsdienst eingesetzt, der vorrangig gegen die Drogenszene vorgehen und als Abschreckung für Rauschgifthändler dienen soll. Speziell ausgebildete Hunde kommen hier ebenso zum Einsatz, was sich immer wieder als effektive Methode gegen die Verbreitung von Suchtgiften erwiesen hat.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr