Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

SPD-Stadtrat Christian Vorländer attackiert

SPD-Stadtrat Christian Vorländer von geistig verwirrter Frau attackiert

Letzten Dienstag, als SPD-Politiker Christian Vorländer das Münchner Rathaus betreten wollte, wurde er von einer 57-jährigen Frau angegriffen, die ihn mit Wasser überschüttete. Wie Vorländer schildert, hatte ihm die geistig verwirrte Leipzigerin dafür offenbar schon aufgelauert. Sie stand in der Nähe der Pforte und hatte eine Plastikflasche in ihrer rechten Hand und ein weiteres Gefäß in ihrer linken Hand. Als der Politiker sich näherte, schoss sie auf ihn zu und kippte ihm das Wasser aus der Flasche über den Kopf. Der Schock bei Vorländer war groß, denn im ersten Moment war nicht klar, um welche Flüssigkeit es sich handelte.

Festnahme durch Sicherheitsdienst

Zum Glück war der Sicherheitsdienst des Rathauses schnell zur Stelle, hielt die Frau vorläufig fest und rief die Polizei, die schon wenige Zeit später zur Hilfe kam. Wie Vorländer berichtet, schrie die Angreiferin Sätze wie „Wir werden alle überwacht!“ oder „Die Wahrheit wird noch ans Licht kommen!“.
Sie wurde schließlich wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Beamte angezeigt und in die Psychiatrie gebracht. Der Staatsschutz wird diesen Fall weiter untersuchen.

Vorländer hat sich von dem Schrecken mittlerweile erholt und sei wieder „gefasst und wohlsortiert“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren