Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Kampf gegen Umweltsünder

Sicherheitsdienste im Kampf gegen Umweltsünder

In Winterlingen im Schwarzwald gehört es zu den Aufgaben privater Sicherheitsdienste, Müll zu beseitigen und Umweltsünder aufzuspüren.

Keine spektakuläre, aber sicherlich eine sehr wichtige Aufgabe verrichtet der private Sicherheitsdienst, den die Gemeinde Winterlingen im Schwarzwald einsetzt: Wie der „Schwarzwälder Bote“ am 26. März berichtet, müssen die Mitarbeiter des privaten Security Unternehmens jetzt im Frühjahr verstärkt gegen Vermüllung und Vandalismus zu Felde ziehen. Die Frühlingssonne und der schmelzende Schnee bringen es ans Licht: Viele Umweltsünder lagern alte Reifen, Plastiktüten, Dosen und anderen Hausmüll im Grünen ab. Um Spazierwege, Grillplätze und auch das beliebte Naturfreibad von solchen Verunreinigungen frei zu halten, setzt Bürgermeister Michael Meier auf den verstärkten Einsatz privater Sicherheitsleute. Sie sollen an den beliebtesten „Ablagerungsstellen“ regelmäßig Streifengänge machen, um so die Umweltfrevler dingfest zu machen.

Die Gemeinde will Umweltsünden in Zukunft konsequenter strafrechtlich verfolgen und Anzeigen wegen umweltschädlichen Verhaltens erstatten. Bereits im vergangenen Jahr hatte man gute Erfahrungen mit dem Einsatz privater Sicherheitsdienste gemacht: So gab es im Park beim Rathaus und auf dem Beachvolleyballplatz, wo die Anwohner früher über Lärmbelästigung geklagt hatten, keine unliebsamen Vorkommnisse mehr – dieses Beispiel soll nun Schule machen und hoffentlich auch für mehr „Umweltbewusstsein“, sprich weniger Vermüllung, sorgen.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr