Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Sicherheitsdienst kontrolliert 3G an Hochschulen

Mit dem Start des Studienjahres 2021/22 beginnt auch der Versuch einer Rückkehr der Studierenden an die Universitäten. Nach drei Semestern Online-Vorlesungen stehen die Fakultäten vor der Herausforderung, einen geregelten und vor allem sicheren Betrieb an ihren Standorten zu gewährleisten.

3G - wie kontrollieren?

Wie an vielen anderen Orten gilt die 3G-Regel ab diesem Semester auch an den Hochschulen. Im Vergleich zu Orten wie Restaurant, Theater oder Kino, wo Einlasskontrollen relativ einfach durchzuführen sind, stehen Universitäten mit tausenden von Studierenden vor größeren Herausforderungen. Auf lange Sicht ließen sich wohl digitale Lösungen finden. In der Kürze der Zeit, bis zum Beginn des Semesters, greifen so manche Studienstandorte aber auf klassische Methoden der Zugangskontrolle zurück.

Bildquelle: Wikipedia

Sicherheitsdienst - flexibel und zuverlässig

An der Europa-Universität in Flensburg beispielsweise, wird ein Sicherheitsdienst den Status der rund 10.000 Studierenden kontrollieren. So wird sichergestellt, dass Geimpften, Getesteten und Genesenen ein Unterricht vor Ort ermöglicht werden kann.
Eine Dienstleistung wie diese hat sich bereits bewährt und ist schnell und einfach zu implementieren. Bis etwaige automatisiert technische Systeme einsatzbereit sind, ist der Einsatz von gut ausgebildetem Personal außerdem eine flexible und skalierbare Möglichkeit, das Lernen für die Lösungsfinder von Morgen sicherzustellen.

Sie möchten Ihren Campus oder Ihr unternehmen kontrollieren lassen? Gerne besprechen wir mit Ihnen unser Konzept: GSD Sicherheitsdienst München.

Bildquelle: Wikipedia

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren