Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Sicherheitsdienste stärken den Wirtschaftsstandort

Private Sicherheitsdienste stärken den Wirtschaftsstandort Deutschland

Eine repräsentative Umfrage bestätigt die Bedeutung privater Security Unternehmen für Wirtschaft und Industrie.

Wie der Online-Nachrichtendienst Cop2Cop am 8. Mai berichtete, bestärkten die Ergebnisse der kürzlich veröffentlichten Umfrage „WIK-Sicherheits-Enquête“ die Bedeutung privater Sicherheitsanbieter für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Einen großen Raum nehmen dabei die personenbezogenen Dienstleistungen ein, bei denen Mitarbeiter der privaten Security Unternehmen für den Gebäudeschutz und Wachschutz sorgen und so Betriebe vor Einbruch und Diebstahl, aber auch vor Vandalismus, Graffiti-Sprühern & Co. schützen. Zwischen 58 und 85 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, von einem oder mehreren dieser Delikte bereits betroffen gewesen zu sein und sich mit qualifizierten Sicherheitsunternehmen davor zu schützen.

Doch auch der Einsatz von Sicherheitstechnik spielt eine große Rolle und wird in der Zukunft noch an Bedeutung gewinnen, wie BDSW-Vizepräsident Gregor Lehnert betonte. Die Tatsache, dass in der Vergangenheit einige Verträge mit Sicherheitsdienstleistern gekündigt wurden, weil personeller Schutz durch Technik ersetzt worden war, betrachtet er nicht mit Sorge, sondern sieht sie als Herausforderung für die entsprechenden Unternehmen, sich auch technisch weiterzuentwickeln und ihr Portfolio durch Angebote und Beratung auf diesem Sektor zu erweitern. Insgesamt bezeichnete Lehnert den Schutz von Produktionsstandorten und Industriebetrieben für die Sicherung des Wirtschaftsstandortes Deutschland als Aufgabe von „herausragender Bedeutung“. Diese Umfrage bestätigt uns die Firma GSD als privater Sicherheitsdienst in München und Nünrberg.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr