Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Gegen Ladendiebe im Einsatz

Polizei profitiert von der Unterstützung im Kampf gegen Langfinger.

Dass private Sicherheitsfirmen zunehmend von Wohnungs- und Hauseigentümern engagiert werden, um in einbruchsgefährdeten Wohngegenden auf Streife zu gehen, ist mittlerweile bekannt. Dass aber auch „klassische“ Ladendiebe mittlerweile meist von Mitarbeitern privater Sicherheitsunternehmen gefasst werden, dürfte vielen Menschen neu sein. Die meisten gehen nämlich noch immer davon aus, dass in Kaufhäusern, Baumärkten, Drogerieketten & Co. Hausdetektive durch die Regalreihen streifen oder die Kunden aus einem gesonderten Raum per Video überwachen. Doch nur die wenigsten Warenhäuser haben heute noch festangestellte, eigene Detektive. Aus Kostengründen sind die meisten von ihnen längst auf die Überwachung durch private Security Unternehmen umgestiegen, und das mit großem Erfolg.

Die Polizei begrüßt diese Entwicklung ausdrücklich, spart sie ihr doch jede Menge Arbeit: Die Detektive der Security Unternehmen fassen die Täter meist auf frischer Tat, nehmen ihre Personalien auf und schreiben auch gleich die Strafanzeige. So hat die Polizei bei diesen Fällen kaum noch etwas zu tun – sie kann die Akte oft direkt an die Staatsanwaltschaft übergeben. Und damit nicht genug: Die hohe Aufklärungsquote bei Ladendiebstahlsdelikten, die vor allem der Arbeit der Detektive zu verdanken ist, wirkt sich positiv auf die Polizeistatistik aus und verbessert deren Erfolgsbilanz. Kein Wunder also, dass die Polizei über die Zusammenarbeit mit den privaten Sicherheitsmitarbeitern im Bereich des Massendelikts Ladendiebstahl nur Gutes zu berichten weiß!

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr