Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Private Sicherheitsdienste am Vatertag

Private Sicherheitsdienste deutschlandweit im Einsatz

Der Vatertag wird mehr und mehr zum Großkampftag für private Security Unternehmen.

Am Donnerstag, den 9. Mai, war es wieder einmal so weit: Quer durch die Republik zogen junge Männer – die wenigsten von ihnen schon Väter – zur „Feier“ des Vatertags mit Bollerwagen und Bierkästen durch die Straßen. Dass es sich bei diesem Tag um den kirchlichen Feiertag Christi Himmelfahrt handelt, scheint immer mehr in Vergessenheit zu geraten. Stattdessen werden die Trinktouren immer beliebter, und damit steigt auch der Einsatz privater Sicherheitskräfte auf zentralen Festplätzen und an bekannten Jugendtreffpunkten. Ob dieser Tag nun wie in den östlichen Bundesländern als „Männertag“ oder wie im Westen als „Vatertag“ bezeichnet wird: Hier wie dort geht es vor allem ums Party machen und um Alkohol, der bei diesen Anlässen fast immer in Strömen fließt. Dass die Mädels an diesem Tag ausnahmsweise einmal nicht mit von der Partie sind, erleichtert den Griff zur Bier- oder Schnapsflasche zusätzlich. Denn wenn die Jungs unter sich sind, geht es nun mal generell etwas wilder zu. In der Online-Ausgabe der Hannoverschen „Neuen Presse“ vom 10. Mai wird etwa ein Sanitäter der Johanniter zitiert, der erklärt hatte, „die meisten Unfälle entstünden erfahrungsgemäß durch den Alkohol. Entweder tränken die Jugendlichen zu viel, der Kreislauf mache schlapp oder sie stürzen – ebenfalls vorwiegend bedingt durch Alkohol. Im schlimmsten Fall gäbe es Massenschlägereien.“ Und so verwundert es nicht, dass immer mehr Gemeinden dazu übergehen, an diesem Tag zusätzlich zu den staatlichen Ordnungskräften Geld für den Einsatz privater Sicherheitsdienste auszugeben.

Ersatz für Handschellen: Kabelbinder günstig kaufen: http://www.vr-technics.ch/kabelbinder/

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr