Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Private Security Unternehmen im Einsatz

Alles sicher zum Jahreswechsel: Private Security Unternehmen in Nürnberg im Einsatz.

Damit auf Silvesterpartys keine Brandgefahr droht, kontrollieren vielerorts private Sicherheitsdienste den Einlass.

Jetzt ist es wieder so weit: Das Neue Jahr steht vor der Tür, und der Jahreswechsel ist für viele Menschen Anlass, endlich mal wieder eine rauschende Party zu feiern. Dazu gehören meist nicht nur Musik, Tanz, Flirt und gute Laune: Für die meisten Silvesterfans müssen auch Ströme von Alkohol sowie Böller, Knaller und Raketen mit im Spiel sein. Dass dies eine gefährliche und oftmals im wahrsten Sinne des Wortes explosive Mischung ist, davon zeugen zahlreiche traurige Unfälle der vergangenen Jahre. Silvesterknaller gehören einfach nicht in die Hände von Betrunkenen, und um gefährliche Situationen bereits im Vorfeld zu entschärfen, gehen immer mehr Städte und Gemeinden dazu über, private Sicherheitsdienste einzusetzen. Beispiel Nürnberg: Die Burg ist um Mitternacht ein beliebter Treffpunkt, um mit anderen Feiernden anzustoßen und das Feuerwerk zu beobachten. Selber knallen ist aber ab sofort untersagt: Besucher dürfen keine Feuerwerkskörper auf die Burg mitnehmen, und auch das Mitbringen von Flaschen und Gläsern ist verboten. Damit diese Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden, kontrollieren private Sicherheitsdienste aus Nürnberg die Taschen der Passanten an den Eingängen zur Burg. Schilder kennzeichnen die Bereiche, in denen Feuerwerke verboten sind – wer sich nicht daran hält, muss mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr