Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Präventive Wirkung privater Sicherheitsdienste

Präventive Wirkung privater Sicherheitsdienste – Ein Beispiel aus Niedersachsen

Erst kürzlich hat sich im niedersächsischen Hessisch Oldendorf, unweit der Weser, wieder einmal gezeigt, wie private Sicherheitsdienste oft schon im Vorfeld einer kriminellen Handlung abschreckend wirken und die Tat als solche dadurch verhindern können. Angesichts des Wagens eines Sicherheitsdienstes, der hier seine Routinestreife fuhr, ergriffen zwei Autoknacker in Hessisch Oldendorf die Flucht. Sie waren gerade im Begriff, einen VW-Transporter mit gestohlenen BMW-Kennzeichen „aufzurüsten“, als der Wagen des privaten Security Unternehmens vorbeifuhr und sie aufschreckte. Gefasst wurden die Täter bisher noch nicht, aber immerhin blieb der VW-Transporter an Ort und Stelle, und weiterer Sachschaden konnte verhindert werden. So zeigt sich immer wieder – in diesem Fall eher zufällig -, dass die bloße Anwesenheit von Mitarbeitern privater Sicherheitsdienste oder Streifenwagen, die ihre regelmäßigen Runden drehen, präventiv wirken. Ein Sicherheitseffekt, den sich immer mehr Städte und Kommunen zunutze machen und den sich auch manche private Bürgerinitiative mittlerweile zur Sicherung ihres Wohnviertels leistet.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr