Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Kontrolle der Security auf dem Oktoberfest

Oktoberfest 2015 - Auch Securitys werden streng kontrolliert

Es ist wieder Oktoberfestzeit und Millionen von Menschen strömen auf die Münchener Theresienwiese! Das größte Volksfest der Welt benötigt natürlich auch das größte Maß an Sicherheit. Doch nicht nur Gäste des Oktoberfests werden kontrolliert – dieses Mal werden auch verschärft die Securitys selbst überprüft, denn in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass ein Teil des Sicherheitspersonals nicht die nötige Ausbildung hatte und bei der Sicherheitsprüfung durchfiel. Viele davon waren nur Hobby-Sicherheitsleute, die oft zu brutal vorgingen, was zu vermehrter Kritik geführt hatte

Kontrollmaßnahmen gegen schwarze Schafe beim Sicherheitspersonal

Damit keine Schlägertypen mehr auf die Menschen losgelassen werden und nicht die Securitys selbst zum Sicherheitsproblem werden, gibt es nun strengere Kontrollmaßnahmen. Zum einen werden fälschungssichere Dienstausweise vom Kreisverwaltungsrat (KVR) selbst ausgestellt und zum anderen erfolgen zusätzliche Kontrollen durch die Polizei. Auch soll vehement gegen bestechliche Ordner vorgegangen werden. Bisher gab es immer wieder Fälle, bei denen sich Besucher der Wiesn in ein überfülltes Zelt eingekauft haben. Jetzt drohen Strafen für das Personal, wenn sie dabei erwischt werden.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr