Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Fasching- Einsatz für private Sicherheitsdienste

Karneval: Während die einen fröhlich feiern, müssen die Mitarbeiter privater Security Unternehmen Höchstleistungen erbringen

Es ist wieder einmal so weit: Die Narren sind los! Nicht nur am Rhein und in traditionellen Hochburgen des Karnevals wie Köln und Mainz, auch in anderen Regionen Deutschlands, z. B. im Münsterland, in Franken oder in der Lausitz, ziehen bunte Festzüge durch die Straßen, kostümieren sich die Menschen und feiern, was das Zeug hält. Klar, dass es bei solchen Volksfesten riesigen Ausmaßes auch meistens feucht-fröhlich zugeht – und klar auch, dass man gerade hier verschärfte Sicherheitsmaßnahmen braucht. Ganz gleich, ob in den Karnevalsmetropolen des Westens, in Bayern oder im schwäbisch-allemannischen Raum: Überall setzen die Behörden auf eine gute Zusammenarbeit von Polizei, Ordnungsämtern und privaten Sicherheitsdiensten.

Der Einsatz privater Security Unternehmen ist an diesen Tagen unerlässlich, denn die städtischen und kommunalen Polizeidienststellen vor Ort wären allein mit dem erhöhten Aufkommen brenzliger Situationen überfordert. Vor allem bei Jugendlichen gilt es, genauer hinzusehen: Private Sicherheitsdienste können dazu beitragen, dass Eskalationen bereits im Vorfeld im Keim erstickt werden. So führen sie etwa Ausweiskontrollen durch und wachen darüber, dass in bestimmte Festbereiche keine Glasflaschen mitgenommen werden oder dass Teenager unter 18 Jahren ihre selbst mitgebrachten Spirituosen abgeben. Taschenkontrollen und Patrouillen durch Menschenmengen und Festzüge gehören in der „tollen Zeit“ ebenfalls zu den Aufgaben der privaten Sicherheitsleute.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr