Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Bürger von Irxleben fordern Wachschutz

Bürger von Irxleben fordern Wachschutz durch privaten Sicherheitsdienst

Eine große Diskussion herrscht derzeit in und um das Dorf Irxleben (ca 2.300 Einwohner), das sich in Sachsen-Anhalt befindet. Dieses wird seit nun mehr als zwei Jahren von Einbrüchen geplagt. Im Jahr 2015 wurden 4 gemeldet, im Jahr 2016 waren es schon 7 und nun im Jahr 2017 sind es bereits 10 Einbrüche.
Die Polizei sieht diese Thematik nicht so eng und gibt an, dass die Besetzung im vergangen Jahr erhöht wurde und darüber hinaus Überwachungskameras installiert wurden. Dank der medialen Präsenz dieses Themas meldete sich auch der Innenminister von Sachsen-Anhalt zu Wort und meinte, dass Irxleben keine Kriminalhochburg sei. Trotzdem entschied er die Polizeipräsenz zu erhöhen

Bürgerinitiative für einen privaten Sicherheitsdienst

Die Bürger von Irxleben sind nicht einer Meinung mit dem Innenminister oder der Polizei und möchten mittels einer Bürgerinitiative eine private Sicherheitsfirma engagieren. Die Reaktionen von Innenminister Stahlknecht werden zwar sehr positiv aufgenommen, genauso wie die verstärkte Polizeipräsenz. Trotzdem beharrt das Dorf auf eine stetige Sicherung und ist bereit, in ein privates Sicherheitsunternehmen zu investieren. Geplant wäre, dass der Wachschutz unbewaffnet im Wohngebiet patrouilliert und sich hauptsächlich um die Prävention kümmern sollte. Im Falle eines Einbruches oder einer Zuwiderhandlung würde dann die Polizei eingeschaltet werden.

Polizeigewerkschaft gegen geplanten Wachschutz

Scharfe Kritik übt hingegen die Polizeigewerkschaft an diesem geplanten Vorhaben und der Bürgerinitiative. „Sicherheit für den Bürger gehört in Profihand. Und dazu muss ich auch die entsprechende Ausbildung haben.“, sagte der Vorsitz. Über die Nachfrage, dass die Polizei unter einem Personalmangel leidet, wird geschwiegen.

Eine Bürgerversammlung am 20. Oktober soll nun für Klarheit sorgen. Auch die Polizei wird bei dieser vertreten sein und auf die Sorgen der Bürger eingehen.


Als privater Sicherheitsdienst im Raum München und Nürnberg stehen wir Ihnen gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr