Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Baustellenüberwachung durch Sicherheitsdienst

Bewachung von Baustellen durch privaten Sicherheitsdienst

Rom wurde nicht in einem Tage gebaut und genauso gilt dies für Gebäude, Straßen, Schienen und viele andere Objekte. Die Dauer zieht sich meist von wenigen Monaten bis hin zu mehreren Jahren. Während dieser Zeit müssen viele wertvolle Materialien angeschafft und gelagert werden. Darüber hinaus befinden sich auch noch teure Baumaschinen und der dazugehörige Treibstoff auf den Baustellen. Es gibt also genügend Anreize für Diebe, das Risiko auf sich zu nehmen und womöglich leicht Beute zu machen. Neben Einbrüchen spielt auch der Vandalismus eine Rolle. Dieser hat sich durch den Trend, auf Rohbauten oder deren Gerüste zu klettern, verstärkt.

Sicherung von Baustellen

Baustellen bilden insofern immer eine große Zielscheibe für Diebstähle, weil die Gerätschaften und Materialien oft gar nicht oder nur gering gesichert sind, da eine solche Sicherung viel Aufwand bedeuten würde. Desweiteren wäre es sehr kostspielig sich um zusätzliche Absperrungen zu kümmern. UM Schäden und Verluste zu vermeiden ist der Einsatz privater Sicherheitsdienste ein Muss geworden.

Privater Sicherheitsdienst bewacht Baustellen

Auf Baustellen werden hauptsächlich Kupferkabel-, beziehungsweise Kupferrohre, Treibstoff, Maschinen und andere wertvolle Dinge gestohlen. Durch Vandalismus kann sich die Arbeit stark verzögern oder muss im allerschlimmsten Fall sogar abgebrochen werden. Da Baufirmen meist sehr unter zeitlichem Druck stehen und auch teilweise nach der Dauer bezahlt werden, greifen immer mehr auf private Sicherheitsdienste zurück. Dieser kümmert sich nicht nur tagsüber um die rechtmäßige Absicherung der Baustelle, sondern auch um eine nächtliche Bewachung durch Personal oder Überwachungskameras. Durch eine professionelle Baustellenbewachung lassen sich solche beschriebenen Vorfälle definitiv verhindern. Einige Sicherheitsdienste stellen neben der Bewachung noch weitere Dienstleistungen wie Brandwache, Aufzugsführer, Ersthelfer oder Equipment wie Funkgeräte, Zugangscontainer oder andere zur Verfügung.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr